• Machen Sie unvergessliche Safarierlebnisse im Etoscha National Park
Afrika‘s „Southern Wonders”

Mietwagen-Rundreise vom Kap zum Land zwischen zwei Wüsten

Kategorie Standard: DZ p.P. EZ-Zuschl.
01.Jan - 31.Dez 2.998,- Euro a.A.
  • Zusatzpreise

    Einwegmietgebühr 5.060,- ZAR

oder rufen Sie uns jetzt an:

+ 49 (0)89 / 327 292 88

Karte und Reiseverlauf: Afrika‘s „Southern Wonders” - Mietwagen-Rundreise vom Kap zum Land zwischen zwei Wüsten
Höhepunkte: 
  • Tafelberg und "Kap der guten Hoffnung" in Kapstadt
  • Wanderungen durch die einzigartigen Cederberge
  • Das Namaqualand mit seiner Blütenpracht (saisonal von Oktober bis Dezember)
  • Der Oranje-Fluss im Augrabies Falls National Park
  • Faszinierende Natur im Kgalagadi Transfrontier Park
  • Besuch des Köcherbaumwaldes bei Keetmanshoop
  • Der eindrucksvolle Fish River Canyon
  • Endlose Weiten in der Namib Wüste
  • Die beeindruckenden Dünen von Sossusvlei

Das Programm kann nach Ihren Wünschen individuell angepaßt werden. Wir beraten Sie gerne: + 49 (0)89 / 327 292 88

Eingeschlossene Leistungen: 
  • Flüge in der Economy-Klasse
  • Unterbringung Basis DZ
  • Mahlzeiten lt. Reiseverlauf
  • Mietwagen der Kat. „U“ (Chevrolet Cruze o.ä./AC) inkl. Versicherung ohne Selbstbehalt
  • unbegr. Km, 2. Fahrer
Nicht eingeschlossenen Leistungen: 
  • Persönliche Ausgaben
  • Benzin, Getränke, Trink­­gelder
  • Rail&Fly EUR 64
  • Parkeintrittsgebühren
  • Reiseversicherungen

1. Tag: Deutschland – Südafrika

Abflug am Abend von Frankfurt nach Windhoek.

2. bis 5. Tag: Kapstadt

Genießen Sie den herrlichen Ausblick vom Tafelberg auf Kapstadt und die Table Bay

Ankunft am Morgen und Weiterflug nach Kapstadt. Übernahme eines Mietwagens und Fahrt zum Guesthouse in Camps Bay, einem trendigen Vorort von Kapstadt mit einer kleinen Badebucht.

Entabeni Guest House (ÜF)

5. und 6. Tag: Cederberge

Vor den bizarren Felsformationen der Cederberge in Südafrika sieht ein Sonnenuntergang besonders bezaubernd aus

Die erste Etappe führt in nördliche Richtung in die Cederberge. Während des Aufenthalts in der Lodge bieten sich Wanderungen durch die einzigartige Natur dieser Region zur Besichtigung der Felsmalereien der San-Bevölkerung an.

Klein Cedarberg Lodge (ÜF)

7. Tag: Springbok

Weiterreise nach Springbok. Hier beginnt das Namaqualand. Über die sonst so aride Landschaft erstreckt sich dann in den Monaten August bis Oktober eine faszinierende Blütenpracht.

Annie‘s Cottage (ÜF)

8. Tag: Augrabies Falls National Park

Der Oranje Fluss bildet den Grenzfluss zwischen Südafrika und Namibia und wird bei den Augrabies Falls zu einem donnernden Wasserfall

Weiterfahrt zum Augrabies Falls National Park. Hier durchschneidet der Oranje-Fluss das Land und bei den Augrabies Fällen erleben Sie mit welcher Kraft der Fluss hier senkrecht in die Tiefen „poltert“. Die Hottentotten wussten, warum sie die Wasserfälle „Ort des großen Lärms“ nannten.

Augrabies Falls Restcamp (Ü)

9. und 10. Tag: Kgalagadi Transfrontier Park

Heutiges Ziel ist der Kgalagadi Transfrontier Park. Dieses riesige Tierreservat gibt Einblick in die faszinierende Landschaft der Kalahari-Wüste mit ihren orangeroten Dünenketten und einer speziell an diese Trockensavanne angepasste Tierwelt.

Restcamp Twee Rivieren (Ü)

11. Tag: Keetmanshoop/Namibia

Sie verlassen Südafrika und erreichen bei Rietfontein die Grenzstation zu Namibia. Ankunft in Keetmanshoop. Wir empfehlen falls es der Zeitplan zulässt auch den Besuch des Köcherbaumwaldes auf dem Gelände der Farm Gariganus.

Pension Gessert (ÜF)

12. und 13. Tag: Fish River Canyon

Lassen Sie sich vom Anblick des Fish River Canyon in Namibia überwältigen

Heute erwartet Sie eine der eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten: der Fish River Canyon mit einer Länge von 161 km der zweitgrößte Canyon der Welt.

Canyon Roadhouse (HP)

14. und 15. Tag: Aus – Lüderitz

Weiterreise nach Aus zur kleinen Gästefarm Klein Aus Vista. Von der Lodge aus werden Fahrten in den Namib Park zur Koichab Pfanne bis zu den roten Dünen angeboten. Unsere Empfehlung: Tagesausflug nach Lüderitz und zur verlassenen Diamantenstadt Kolmanskop.

Desert Horse Inn (HP)

16. Tag: Namib Wüste

Erleben Sie die atemberaubende Dünenlandschaft des Sossusvlei in der Namib Wüste

Die heutige Etappe führt entlang der Tiras-Berge zur herrlich gelegenen Lodge in der Namib Wüste. Am Abend einzigartige „Sundowner-Fahrt“. Bei einem „Bush-Walk“ in Begleitung eines lokalen Guides, erfahren Sie interessante Dinge über Flora und Fauna der Namib Wüste.

Greenfire Desert Lodge (VP/Aktivitäten)

17. und 18. Tag: Sossusvlei

Weiterfahrt entlang des Namib-Naukluft Parks zur Lodge. Unsere Empfehlung: eine Fahrt nach Sossusvlei, einer riesigen ausgetrockneten Lehmbodensenke mit den höchsten Dünen der Welt. Hier ziehen Oryx-Antilopen, Springböcke und Strauße durch die Senke und soweit das Auge reicht erheben sich die imposanten Dünen.

Desert Homestead & Horsetrails (HP)

19. und 20. Tag: Swakopmund

In Swakopmund haben Sie die Möglichkeit auf einer Bootsfahrt Delphine zu beobachten

Weiterfahrt nach Swakopmund. Zur deutschen Kolonialzeit befand sich hier in Swakopmund der Haupthafen des Landes.

Swakopmund Guesthouse (ÜF)

21. Tag: Rückflug von Windhoek.

Beim Abflug von Windhoek können Sie die unendlichen Weiten Namibias aus der Luft genießen

Fahrt über Usakos und Okahandja nach Windhoek zum Flughafen. Abgabe des Mietwagens und Abflug über Johannesburg nach Deutschland.

22. Tag: Ankunft Deutschland

Ankunft am Morgen.

Dieses Programm ist ein Reisevorschlag und kann nach Ihren Wünschen individuell angepaßt werden. Rufen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gerne: + 49 (0)89 / 327 292 88